Nächste Veranstaltungen

29.12.2018 Jahres-Abschlusswanderung (15:00 - 23:59)
12.01.2019 Winterball 2019

Zufallsbild

Trainingszeiten

Luftgewehrschießen (Schützenhalle)

  • Dienstags 18 Uhr:
    Schießen für Jugendliche und Erwachsene
  • Freitags 18 Uhr:
    Schülerschießen ab 10 Jahre
  • Freitags 18 Uhr:
    Schießen ab 14 Jahre +

Bogenschießen (KK-Stand HSV)

  • Immer Sonntags um 10:00 Uhr
    (außer an Feiertagen)

Altersvogelschießen 2018

15.05.2018 - 05:57

Im vereinseigenen KK-Stand des Hilchenbacher Schützenverein 1837 e.V. trafen sich die Altersschützen – und ein paar, die das noch werden – um den Alterskönig zu ermitteln. Die allermeisten der Teilnehmer trainieren montags fleißig ihre Treffsicherheit im Kleinkaliberschießen aufgelegt. 

 

Nach dem Kaffeetrinken, welches traditionell vom noch amtierenden Alterskönig ausgerichtet wird, rangen 3 weibliche und 13 männliche Mitglieder darum, dem Vogel die Insignien zu rauben. Dem noch amtierenden Alterskönig Axel Flender gelang es mit dem 15. Schuß, die Krone abzuschießen. Das Zepter fiel nur 9 Schuß später durch Jürgen Grzan. Der Reichsapfel hielt bis zum 68. Schuß – Peter Fuhr machte ihm ein Ende. Den rechten Flügelpreis holte Wolfgang Klein mit dem 97. Schuß und Nicole Plachta den linken mit dem 116. Schuß. Den Schwanzpreis erwischte es nur 4 Schuß später durch Rüdiger Neus. Naturgemäß halten die Flügel immer etwas auf, aber mit dem 176. Schuß paßte es bei Albrecht Weber mit dem rechten Flügel und Axel Flender bewies erneut seine Treffsicherheit - mit dem 201. Schuß fiel bei ihm der linke Flügel. Nun ging es um die Königswürde, die sich Nicole Plachta mit dem 439. Schuß holte. 

 

Außer den beteiligten Schützen verfolgten auch einige Zuschauer den spannenden Wettkampf, feuerten die jeweiligen Schützen vor dem Schuß an, zeigten aber auch ihr Mitgefühl, wenn der Preis oder Vogel trotz guter Treffer nicht fiel. Hölzerne Vögel haben halt ein Eigenleben und es gehört auch ein Stück „Glück“ dazu. 

 

Obwohl den ganzen Nachmittag dunkle Wolken drohten, blieb es trocken und auch recht angenehm warm. Trotzdem rückte gegen Abend manch einer näher an die Feuertonne. Major H.-D. Schönfeld zeichnete die Insignienschützen mit jeweils einer Medaille aus, auch der nun entthronte Vorjahresalterskönig Axel Flender bekam eine Erinnerungsmedaille an sein „Alterskönigsjahr“ (das zweite in Folge). Die Alterskönigskette wurde dann feierlich an Nicole Plachta übergeben. Damit hat sie nun für ein Jahr eine neue Trägerin, wird aber während der „Ruhezeit“ an genau den Nagel gehängt, an dem sie die letzten zwei Jahre hing. 

Zurück